Gewerbeverein Schwerzenbach
Schwerzenbach braucht erfolgreiche Unternehmer

Art. 1 Name, Sitz, Zugehörigkeit
1 Der Gewerbeverein Schwerzenbach ist ein Verein gemäss Art. 60ff des Schweizerischen Zivilgesetzbuches mit Sitz in Schwerzenbach.

2 Er ist als Sektion Mitglied des Bezirksgewerbeverbandes Uster (BGU) und damit auch Mitglied des Kantonalen Gewerbeverbandes (KGV), der seinerseits dem Schweizerischen Gewerbeverband angeschlossen ist.

Art. 2 Zweck
Der GVS bezweckt die Pflege und Förderung der wirtschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Interessen des Unternehmertums.

Art. 3 Schwergewichte

Der GVS sucht seinen Zweck vorwiegend zu erreichen durch

engagierte Zusammenarbeit und Ausnutzung von Synergien unter den Mitgliedern aus Gewerbe, Industrie, Handel und Dienstleistung, Kommunikation und Informationsaustausch unter den Mitgliedern und mit den Organisationen aus dem Unternehmertum anderer Gemeinden, fortschrittliche Unternehmenspolitik bei Parteien und Behörden,unterstützende Massnahmen für den beruflichen Nachwuchs zugunsten der Mitglieder in Zusammenarbeit mit den zuständigen Stellen, freies, unbehindertes, zukunftorientiertes Unternehmertum unter Hochhaltung von günstigen Rahmenbedingungen, Zusammengehörigkeit der Mitglieder u.a. im Rahmen von Veranstaltungen, Öffentlichkeitsarbeit und Bevölkerungsnähe.

Art. 4 Mitgliedschaft

  1. Jeder, der ein Unternehmen führt oder in anderer Weise mit dem Unternehmertum verbunden ist, bzw. jedes Unternehmen kann Mitglied des GVS werden.
  2. Über die Aufnahme entscheidet der Vorstand, unter Vorbehalt eines schriftlichen Rekurses an die Generalversammlung.
  3. Die Bezahlung des Jahresbeitrages bis 60 Tage nach Beschluss der Generalversammlung ist Voraussetzung für die Mitgliedschaft.
  4. Die Mitgliedschaft erlischt auf Ende eines Kalenderjahres, und zwar durch Austritt, welcher einen Monat vor Ablauf eines Kalenderjahres schriftlich erklärt werden muss, Ausschluss aus wichtigem Grund mit Rekursmöglichkeit an die Generalversammlung,  Tod.
  5. Mit Beendigung der Mitgliedschaft erlischt gleichzeitig jeder Anspruch auf das Vereinsvermögen. Ausscheidende und ausgeschlossene Mitglieder bleiben jedoch gegenüber des GVS für alle während ihrer Mitgliedschaft entstandenen Verbindlichkeiten weiterhin haftbar.

Art. 5 Organe
Die Organe des GVS sind:
a) die Generalversammlung (GV)
b) der Vorstand
c) die Kontrollstelle.

Art. 6 Generalversammlung
1 Die ordentliche Generalversammlung findet alljährlich innerhalb von sechs Monaten nach Schluss des Geschäftsjahres statt; sie wird durch den Vorstand einberufen.

2 Eine ausserordentliche Generalversammlung oder eine andere Mitgliederversammlung kann jederzeit vom Vorstand oder auf Verlangen von einen Fünftel der Mitglieder einberufen werden.

3 Die Einladung hat mindestens zwanzig Tage vor der Generalveranstaltung durch Zirkulationsschreiben zu erfolgen. Allfällige Verhandlungsgegenstände sind daher in der Regel dreissig Tage vor der Generalversammlung dem Vorstand bekannt zu geben.

4 Die statuarischen Geschäfte sind:

a) Abnahme des Protokolls der vorgängigen Generalversammlung, des Jahresberichtes und der Jahresrechnung,
b) Entlastung des Vorstandes
c) Festsetzung des Jahresbeitrages und Genehmigung des Budgets,
d) Wahl des Präsidenten
e) Wahl der Vorstandes
f) Wahl der Revisoren
g) Beschlussfassung über Änderung der Statuten und die Auflösung des Vereins,
h) Beschlussfassung über

Anträge des Vorstandes oder der einzelnen Mitglieder,
Rekurs gegen Beschlüsse des Vorstandes,
Weitere Gegenstände, die der Generalversammlung durch Gesetz oder Statuten vorbehalten sind.

5 Die Generalversammlung beschliesst über alle Geschäfte offen und mit einfachem Mehr der anwesenden Mitglieder; bei Stimmengleichheit hat der Vorsitzende den Stichentscheid.

6 Alle Mitglieder haben nur eine Stimme; Stellvertretungen durch Angestellte oder Familienmitglieder sind möglich.

7 In Ausnahmefällen ist die Abstimmung auf Zirkularweg zulässig.

Art. 7 Vorstand
1 Der auf zwei Jahre gewählte Vorstand konstituiert sich selbst und besteht aus mindestens drei Mitgliedern (Präsident, Aktuar, Kassier) und vertritt den GVS nach aussen; die Wiederwahl ist zulässig.

2 Für den GVS zeichnen der Präsident mit dem Aktuar oder dem Kassier je kollektiv zu zweien rechtsverbindlich. Im Rechnungswesen hat der Kassier Einzelunterschrift.

3 Alle Geschäfte, die nicht einem anderen Vereinorgan vorbehalten sind, stehen dem Vorstand zu; insbesondere gilt dies für die Bezeichnung der Delegierten, die Einsetzung von Kommissionen und die Aufnahme von neuen Mitgliedern.

Art. 8 Kontrollstelle
1 Die auf zwei Jahre gewählten Revisoren, die nicht Mitglieder des Vorstandes sein dürfen, haben die Geschäftsführung zu prüfen, die Jahresrechnung zu revidieren sowie die Generalversammlung schriftlich Bericht zu erstatten und Antrag zu stellen; die Wiederwahl ist zulässig.

2 Mindestens ein Revisor hat an der ordentlichen Generalversammlung teilzunehmen.

Art. 9 Finanzielles
1 Der GVS haftet für seine Verbindlichkeiten mit seinem Vereinsvermögen; eine persönliche Haftung der Mitglieder ist ausgeschlossen.

2 Die finanziellen Mittel werden geäufnet durch:

die Jahresbeiträge,
Zinsen aus dem Vereinsvermögen
Erträgen aus der Vereinstätigkeit
die Zuwendung Dritter.
3 Als Rechnungsjahr gilt das Kalenderjahr.

Art. 10 Statutenrevision
Eine Statutenrevision kann durch die Generalversammlung mit einer Mehrheit von zwei Drittel der anwesenden Mitglieder beschlossen werden.

Art. 11 Auflösung
Eine Auflösung kann durch die Generalversammlung mit einer Mehrheit von drei Viertel der anwesenden Mitglieder beschlossen werden; sie entscheidet auch über die Verwendung des vorhandenen Vereinsvermögens.

Art. 12 Inkraftsetzung
Diese Statuten sind von der Generalversammlung am 18. März 2005 genehmigt worden und treten ab sofort in Kraft; sie ersetzen diejenigen vom 13. März 1998.

Schwerzenbach, 18. März 2005

Gewerbeverein Schwerzenbach

Der Präsident:
Der Aktuar:

Henri A. Schmid
Daniel Bühlmann